Air Berlin meldet Insolvenz an

Wir möchten Sie davon in Kenntnis setzen, dass ein Insolvenzantrag der Air Berlin gestellt worden ist.

Aufgrund der damit verbundenen insolvenzrechtlichen Regelungen wäre Air Berlin verpflichtet gewesen, den Flugbetrieb unmittelbar nach Einreichung des Insolvenzantrags einzustellen. Um die Flugtätigkeit von Air Berlin in dieser Situation aufrechterhalten zu können, hat die Bundesregierung entschieden, einen Übergangskredit in Höhe von 150 Millionen Euro zu gewähren. Dieser Übergangskredit wird durch die KfW zur Verfügung gestellt und durch eine Bundesbürgschaft abgesichert. Der Flugbetrieb von Air Berlin kann dadurch in vollem Umfang fortgeführt werden. Eine Einstellung des Flugbetriebs wird so vermieden. Im Laufe des Tages werden wir Ihnen weitere Informationen zur Verfügung stellen und Ihnen einen FAQ Katalog für den Vertrieb zusammenstellen. Diesen FAQ-Katalog werden wir in ComeCloser einstellen.

Falls es dennoch Einschränkungen im Flugverkehr geben sollte, wird die DER Touristik Lösungen für unsere Pauschalgäste finden. Flüge der Niki finden regulär statt.

Selbstverständlich wird die DER Touristik alles nur Erdenkliche veranlassen, um mögliche Einschränkungen für ihre Gäste in Grenzen zu halten.

Wir sind für unsere Gäste da – rund um die Uhr.

Unsere Servicecenter sind ganz normal erreichbar.

Wir haben die Lage im Blick und halten Sie selbstverständlich kontinuierlich auf dem Laufenden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr DER Touristik-Sicherheitsmanagement

This entry was posted in Reiseinformation and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>