Air France schmeißt A380 raus

Spekulationen gab es schon länger, jetzt ist es sicher: Air France wird den Airbus A380 aus der Flotte verbannen. Bis 2022 sollen die sieben Großraum-Jets der französischen Airline ausgemustert werden. Fünf dieser Maschinen gehören Air France, zwei sind geleast.

Das aktuelle Wettbewerbsumfeld setze den Märkten, in denen der A380 profitabel eingesetzt werden könne, Grenzen, begründet Frankreichs Flag Carrier die Entscheidung. Den Flugzeugtyp in der Flotte zu behalten, sei mit „signifikanten Kosten“ verbunden. Abgesehen davon habe Airbus bereits bekannt gegeben, das A380-Programm auslaufen zu lassen.

Die Air France/KLM-Gruppe sondiert derweil Möglichkeiten, die A380-Flieger durch Maschinen der neuen Flugzeuggeneration zu ersetzen. So habe man bereits Bestellungen für A350- und Boeing-787-Maschinen platziert. Dazu komme die jüngste Order von 60 A220-Jets, um schrittweise die Kurz- und Mittelstreckenflotte aus A318- und A319-Fliegern zu ersetzen.

This entry was posted in Reiseinformation and tagged , , , . Bookmark the permalink.